Informationen für professionell Pflegende

Aufgabe und Verantwortung professioneller Pflege

Professionell Pflegenden kommt bei der Prävention und im Umgang mit Gewalt eine besondere Verantwortung zu, denn:

Professionelle Pflegekräfte

  • sind enge oder sogar einzige nahe Kontakt- und Vertrauenspersonen von pflegebedürftigen Menschen.
  • sind oft die einzigen Personen, die körperliche Anzeichen von Gewalt bei Pflegebedürftigen beobachten.
  • stellen oft eine zentrale Verbindung zwischen der pflegebedürftigen Person und der Außenwelt dar.
  • haben oft Einblick in problematische Pflegebeziehungen in Pflegeeinrichtungen und Pflegehaushalten.
  • haben aus ethischer und rechtlicher Sicht die Aufgabe, pflegebedürftige Menschen vor Schäden zu schützen, ihre Arbeit zum Wohl deren auszuführen und nötigenfalls für ihre Bedürfnisse, Interessen und Rechte einzustehen.
  • können selbst an aggressiven bis hin zu gewalttätigen Pflegesituationen beteiligt sein.
  • können mit der Anwendung von freiheitsentziehenden Maßnahmen konfrontiert werden.

Professionelle Pflegekräfte sind dazu verpflichtet,

  • Gefahren für Leib, Leben und Freiheit eines pflegebedürftigen Menschen mit den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten abzuwenden.
  • bei der Beobachtung problematischer Situationen eine im jeweiligen Fall geeignete professionelle Beratung für die pflegebedürftige und die pflegende Personen einzuleiten.
  • die Vorgesetzten, in der Regel Pflegedienstleitung oder Heimleitung, unverzüglich zu informieren, wenn Hinweise auf Gewaltanwendungen bestehen.
  • gegebenenfalls Angehörige, die gesetzliche Betreuerin oder den gesetzlichen Betreuer, die Betreuungsbehörde oder das Betreuungsgericht zu verständigen. 
  • jegliche Anzeichen von Gewaltanwendungen (z. B. Kratzer, Hämatome) zu dokumentieren und den Arzt oder die Ärztin sowie bei schwereren Verletzungen den Rettungsdienst zu verständigen. 
  • den Anzeichen psychischer Gewaltanwendung nachzugehen.
  • die Polizei zu verständigen, wenn der Verdacht auf Gewaltanwendung oder Symptome bestehen.

Zurück